Das perfekte Raumklima

GECCO – Die kleine Klappe mit IQ

Haustueren- und FensterelementeProduktionSteht die Lüftungsklappe des automatischen Lüftungssystems offen, kann die Luft ungehindert zirkulieren. Bei höheren Windgeschwindigkeiten verschließt die Klappe den Luftkanal automatisch und verhindert unangenehme Zuglufterscheinungen.

GECCO arbeitet dabei vollkommen selbstständig. Auch technisch erfüllt das Lüftungssystem GECCO alle Anforderungen. Tests haben bewiesen, dass bei dieser Art des Luftaustauschs keine wesentlichen Wärmeverluste auftreten.

 

Diese Vorteile bietet GECCO:
  • Optimaler Luftaustausch bei normalen Luftdrücken
  • Geringste Energieverluste
  • Ständige Grundlüftung
  • Patentierte, vollautomatische Lüftungsregulierung
  • Keine Zugerscheinungen bei hohen Windgeschwindigkeiten
  • Durch automatisches Arbeiten keine Fehlbedienung möglich
  • Hoher Wärme- und Schallschutz
  • Keine Pfeifgeräusche durch Zugluft
  • Kostengünstig
  • Vermeidung von Schimmelpilzbildung

GECCO plus


Der GECCO 2 für die Mitteldichtungssysteme 5K-3D und 5K-3D Design sitzt in einem vormontierten Gehäuse im oberen waagrechten Rahmenprofil. Im Falz wird die einströmende Luft umgelenkt und tritt über die GEALAN-Lüftungsdichtung in den Raum ein. Der GECCO 2 ist so konstruiert, dass er bereits bei Luftdruckdifferenzen ab ca. 50 Pascal schließt.
gecco_2

 

  • Für die Systeme 5K-3D, 5K-3D Plus
  • 4,3 m³/h bei 10 Pa

GECCO 3

fenster_gecco_3Der GECCO 3 ist für die Anschlagdichtungssysteme 6K-2D, 6K-2D Design und 4K-2D konzipiert. Er sitzt raumseitig sichtbar auf der Oberkante des Fensterflügels und kann nicht nur in neue Fenster eingesetzt werden, sondern ist auch in bereits eingebaute Fenster nachrüstbar. Die anströmende Luft tritt über die GEALAN-Lüftungsdichtung in den Falz ein und gelangt durch den GECCO 3 in den Innenraum.

 

  • Für das System 6K-2D
  • 5,86 m³/h bei 10 Pa

GECCO 4


GECCO 4 stellt die neueste Systemvariante dar. Er ist für alle GEALAN-Systeme einsetzbar und bietet Zusatznutzen wie Pollen- oder Feinstaubfilter und Insektenschutz. Die Frischluft strömt durch den GECCO 4 und gelangt so auf direktem Weg in den Innenraum. Ergänzend gibt es für den GECCO 4 außerdem einen Schalldämmeinsatz und einen Regenschutz.

 

  • Für alle Systeme geeignet
  • 10,6 m³/h bei 10 Pa

autoPilot PA – Lüftung durch Abstand

Bei der Spaltlüftung ist es möglich, den Fensterflügel durch einen speziellen Drehkipp-Beschlag (siehe Zeichnung) senkrecht vor dem Blendrahmen abzustellen. So kann der angestrebte Luftaustausch auf der ganzen Fensterfläche erfolgen. In dieser Lüftungsstellung entspricht das Fenster der Widerstandsklasse WK 1!

 

  • Für alle Systeme geeignet
  • 40 m³/h bei 10 Pa/1m Fugenlänge

AEROMAT mini

Der AEROMAT mini lässt sich in nahezu alle Fenster einbauen und gewährleistet eine automatische und energiesparende Mindestbelüftung. Zudem erzielt er schnell und unkompliziert eine behagliche Wohlfühl-Atmosphäre.

 

  • Für alle Systeme geeignet
  • 3 m³/h bei 10 Pa

AEROMAT 80

Wie der AEROMAT mini tauscht der AEROMAT 80 die Raumluft ohne jeglichen Stromverbrauch mittels Luftdruckdifferenz. Der passive Lüfter bringt eine Leistung von bis zu 30 m³/h und sorgt gleichzeitig für wohltuende Ruhe.

 

  • Für alle Systeme geeignet
  • 30 m³/h bei 10 Pa

AEROMAT 100

Je nach Bedarf lüftet der AEROMAT 100 energiesparend über Luftdruckdifferenz oder mit Hilfe eines stufenlos regelbaren Ventilators. Das umschaltbare Gebläse ermöglicht sogar die Wahl zwischen Be- und Entlüftung.

 

  • Für alle Systeme geeignet
  • 35 m³/h bei 10 Pa

Wohlfühlklima durch richtiges Lüften

Trotz der geregelten Grundlüftung durch GECCO , kann auf regelmäßiges Lüften nicht verzichtet werden. Denn die Raumluft sollte öfter komplett ausgetauscht werden. Die Spaltlüftung erzielt nur einen bedingten Luftaus­tausch. Bei der Stoßlüftung hingegen wird das Fenster ganz geöffnet, wobei die Raumluft innerhalb von 4-10 min ausgetauscht wird. Die Querlüftung ist die schnellste Variante und minimiert somit den Energieverlust während des Lüftens.
 

Lueftung-Spalt
Spaltlüftung
Lueftung-Stoss
Stoßlüftung
Lueftung-Quer
Querlüftung

 
Mit der Fensterbremse können Sie das geöffnete Fenster feststellen und vermeiden so das ungewollte Zuschlagen bei Durchzug.


Air Watch – Visualisiert, wann gelüftet werden sollte

airwatch_bildDer speziell entwickelte Lüftungsanzeiger „GEALAN Air Watch“ basiert auf dem Prinzip eines Hygrometers und zeigt dem Bewohner an, wann die Raumluft verbraucht ist und gelüftet werden muss.

Steht der Zeiger im blauen Bereich, ist genug Frischluft vorhanden. Bewegt er sich hin zum roten Bereich, heißt das, es ist an der Zeit, neue Frischluft zuzuführen.